Damit du bei den Dienstagstauchern mitmachen kannst, musst du mindestens 16-jährig (oder in Begleitung eines Elternteils) sein, ein PADI Open Water Diver (oder äquivalentes) Brevet besitzen und etwas Süsswassererfahrung vorweisen. Falls du noch nie in einheimischen Gewässern getaucht hast, dann melde dich vor dem ersten Dienstagstauchen bei Tauchsport Käser Bern für einen geführten Tauchgang an: auf deine Bedürfnisse angepasst wirst du mit einem Tauchlehrer oder Divemaster einen Tauchgang im See planen und durchführen: Discover Local Diving / Firs Lake Diving.

Allgemeine Richtlinien

Erforderliche Ausrüstung:
Tauchanzug (7mm Neopren von Vorteil) mit Kopfhaube, Füsslinge, Flosse, Maske, Handschuhe, Lungenautomat mit Octopus, Tarierjacket, Blei, Tauchcomputer, Kompass (für TG-Führer), zusätzlich empfehlen wir jedem Taucher eine Lampe.

Zusätzlich im September bis April:
pro Taucher eine Lampe (mind. 500 Lumen) und pro Team eine Ersatzlampe (z.B. Batterie-Taschenlampe). Im Winter sind zwei unabhängige erste Stufen erforderlich und das Tauchen im Trockentauchanzug wird (wärmstens) empfohlen!

Tauchtiefen

Für unerfahrene Taucher (weniger als 20 Süsswassertauchgänge) beträgt die Tiefenlimite 12-18 Meter! In den Sommermonaten gibt es zwischen 5 und 10 Meter Tiefe am meisten Fische zu sehen und das Wasser ist angenehm warm!

Für erfahrene Teilnehmer gilt eine verbindliche Teifenlimite von 30 Meter (jedoch nicht tiefer als die Brevetierungsstufe zulässt) und es wird ausschliesslich innerhalb der Nullzeit getaucht. Der Tauchgang wird dem weniger erfahrenen Taucher angepasst. Für Nachttauchgänge empfehlen wir eine maximale Tiefe von 20 Meter einzuhalten.

Tauchversicherung

Wir empfehlen jedem Taucher eine Tauchversicherung abzuschliessen. Wir raten zu einer Mitgliedschaft beim Schweizer Unterwasser-Sport-Verband SUSV, welche eine weltweite Tauchversicherung sowie weitere Vorteile beinhaltet.